Egmond Halbmarathon 2020 ist gelaufen!


Der 48. Egmond Halbmarathon an der holländischen Nordseeküste ist ein harter Cross und nicht umsonst als härtester Winterlauf der Niederlande bekannt.

Die Besonderheit ist ein Streckenstück, das kurz nach dem Start, sieben Kilometer auf Sand unmittelbar am Strand, verläuft. Der Rückweg dieses Traditionslaufs, der 1973 erstmals gestartet wurde, geht dann auf welligen Dünenwegen zurück ins Ortszentrum von Egmond.

Am zweiten Sonntag des Jahres starteten drei Kämpfernaturen der Erler-Sportgemeinschaft beim Lauf gegen die Naturgewalten:

„Am Strand liefen wir gegen Böen bis zu 70 km/h. Der Der Wind war sehr stark und kam konstant von vorne. Der Versuch Windschatten beim Vordermann zu finden, klappte auch nicht immer. Trotzdem waren wir alle mit unseren Zeiten zufrieden.“

Der kräftige Südwestwind sorgte für die langsamste Gewinnerzeit seit 1985! Der Belgier Bashir Abdi kam nach 1.08.23 Stunden als Erster ins Ziel.

Es starteten 9.000 Halbmarathon-Teilnehmer.

Platz Name Nettozeit
622 Thomas Gorczyca 1:40:07 h
2127 Marco Bücher 1:50:47 h
7161 Edmund Genesius 2:15:59 h

13.01.2020 Iris Gorczyca