Drei wichtige Regeln während des Trainings,


 …für alle neuen Teilnehmer, aber auch für diejenigen,  die schon längere Zeit mit uns laufen: 

  1. Beim Lauftreff haben Freude, Spaß, Unterhaltung, Entspannung und Naturerlebnisse den absoluten Vorrang. Selbstverständlich darf und soll der Lauftreff auch zum Leistungstraining von Wettkampfläuufern benutzt werden, sofern unsere Lauftreff-Regeln eingehalten werden und nicht versucht wird, der Lauftreffgruppe seine Geschwindigkeit aufzuzwingen.

Wir sind aber auf Eure Mithilfe angewiesen. Bitte haltet Euch an die Tempovorgaben der Betreuer. Meldet Euch bitte rechtzeitig, wenn Ihr das Gefühl habt, dass Ihr heute evtl. nicht die richtige Gruppe gewählt habt, oder einen „schlechten Tag“ erwischt habt.

Die Betreuer werden dann dafür sorgen, dass ihr ohne Ãœberlastung den Lauf beenden könnt. Sollte mal jemand das Tempo der Gruppe nicht mithalten können, sorgt der Betreuer entweder selbst dafür, dass derjenige wohlbehalten wieder zum Vereinsheim zurückkehrt, oder er vermittelt einen Teilnehmer aus der Gruppe. Wir lassen keinen zurück.

Der Lauftreff ist kein Wettkampf. Es gibt also keinen Sieger, aber uns viel wichtiger ist, es gibt keine Verlierer.

 

  1. Die gesetzlichen Bestimmungen für Fußgänger/Läufer im Straßenverkehr und auf öffentlichen Wegen sind eigenverantwortlich einzuhalten.  Bei Dunkelheit wird das Tragen von reflektierender Oberbekleidung, Leuchtwesten und blinkenden Oberarmbändern dringend empfohlen.

 

  1. Die Mitnahme von Hunden im Lauftreff ist problematisch.

Auch gut erzogene Hunde können eine potentielle Gefahr für die Lauftreffteilnehmer darstellen. Diese Gefahr muss nicht ausschließlich vom mitlaufenden Hund ausgehen. Fremde Hunde können wegen dieses Hundes plötzlich in die Laufgruppe laufen und für Sturzgefahr sorgen. In Ausnahmefällen ist ein Hund pro Laufgruppe erlaubt wenn folgende Bedingungen erfüllt sind:

Der Hundehalter läuft mit dem angeleinten Hund am Ende der Gruppe. Der Abstand zur Gruppe sollte 5 Meter betragen.

Kein Teilnehmer der Gruppe darf etwas gegen das Mitlaufen des Hundes einzuwenden haben.

Diese Verhaltensregeln gelten für Läufer, Walker und NordicWalker gleichermaßen!

 

Euer Trainer und Betreuerteam des Lauftreffs.